[Video] FAHRSTUHLMUSIK – #073 – Rimo

Heute steht Rimo im Fahrstuhl für uns vor der Kamera und schildert uns, was er ungeduldigen oder mühselig hatenden Menschen geben wird. Dass es bei Rappern nicht viel zu reden gibt sollte bekannt sein. Entweder befeuert man sich mit Disstracks, macht 10-minütige Facebook-Statements oder einen Livestream, wo man alle paar Sekunden aufgefordert wird, irgendwen zu grüßen, obwohl man das gar nicht will. Rimo macht es etwas anders und ist in dem Punkt direkter: er gibt Penis!

Der junge Gelsenkirchener hat keine Kosten und Mühen gescheut, uns offenzulegen, auf wen und was er alles keinen großen Wert legt. Dass hierbei sein Glied eine ganz wichtige Rolle spielt, bekommt man spätestens bei der Hook mit und sollte nichtfür bare Münze genommen werden… oder doch?

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.